Lippen und mehr

Arganöl für die Lippen

Benutze Arganöl für trockene oder rissige Lippen, so natürlich, dass man es essen kann! Arganöl ist die perfekte Wahl zum Glätten, Befeuchten und Beruhigen von deinen Lippen. Es verleiht ebenfalls einen verführerischen Glanz! Du kannst Arganöl auch vor dem Lippenstift auftragen anwenden damit deine Lippen ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt sind.

 

Anwendung: gib einen Tropfen auf deinen Finger und massiere das Öl auf deine Lippen bis es vollständig eingezogen ist. 

 

Tipp: von verschiedenen Kunden haben wir über vollere und grössere Lippen nach regelmässiger Anwendung gehört! 


Arganöl als Handcreme

Arganöl eignet sich ausgezeichnet als natürliche Alternative zur Handcreme. Kein anderes Öl enthält mehr Vitamin E, was die Haut den ganzen Tag mit Feuchtigkeit versorgt. Es eignet sich daher perfekt für trockene Hände, gerade im Winter.

 

Anwendung: eine kleine Menge Arganöl in die Hände geben und einmassieren bis dieses komplett eingezogen ist.


Arganöl bei Dehnungsstreifen

Dehnungsstreifen können bei Schwangerschaft und schneller Gewichtsabnahme oder Zunahme auftreten. In diesem Fall ist die Haut nicht mehr in der Lage, in ihren normalen Zustand zurück zu gehen. Arganöl enthält unter anderem Linolsäure, was eine wichtige Rolle spielt bei der Wiederherstellung von Zellen. Diese Zellen wiederum machen die Haut elastischer, was bei bestehenden Dehnungsstreifen hilft, diese zurückzubilden. Arganöl enthält ebenfalls Phytosterol, was effektiv in der Heilung von Narben ist, und der hohe Gehalt an Vitamin E treibt den Prozess an!

 

Anwendung: 2-mal täglich auf die betroffenen Stellen jeweils am Morgen und vor dem zu Bett gehen einmassieren. 

 

Tipp: beuge Dehnungsstreifen in der Schwangerschaft vor indem du Arganöl während der Schwangerschaft um den Bauch und um die Hüfte anwendest. Wir empfehlen unser "Rose" Arganöl für diese Behandlung.


Arganöl für Makeup

Arganöl hilft deine Haut weich zu behalten und Ausbrüche zu reduzieren. Wir empfehlen ebenfalls einige Tropfen nach dem Abschminken aufzutragen, um die Haut mit Vitaminen, Mineralien und vielen anderen wertvollen Nährwerten zu versorgen.

 

Anwendung: Gib einen Tropfen Arganöl zu dem Makeup, welches du auf dein Gesicht aufträgst. Du kannst das Öl und Makeup mit einem Pinsel, Schwamm oder von Hand vermischen und verteilen. 


Arganöl für nach der Sonne

Arganöl spendet der Haut die Feuchtigkeit, die sie nach der Sonne braucht und liefert wichtige Nährstoffe. Hast du einen Sonnenbrand? Trage Arganöl auf die betroffenen Stellen und beuge einer möglichen Häutung vor. Die feuchtigkeitsspendende Wirkung von Arganöl dringt tief in die Haut ein und erneuert die Zellen, was zu einer schnellen und natürlichen Heilung führt.

 

Anwendung: Öl in die Hände geben, verreiben und auf die Haut auftragen. Bei starkem Sonnenbrand solltest du den Vorgang mehrfach wiederholen, besonders vor dem zu Bett gehen. (das Arganöl solltest du dazu nicht in den Kühlschrank stellen!)


Arganöl zur Behandlung von Tattoos

Arganöl hat eine grosse Anzahl Vitamine, Mineralien und Antioxidantien. Es dringt schnell und tief in die Haut ein und spendet langanhaltende Feuchtigkeit. Arganöl hat ebenfalls abschwellende und anti-bakterielle Eigenschaften und eignet sich so ausgezeichnet für eine natürliche Behandlung von Tätowierungen. 

 

Anwendung: du kannst Arganöl direkt nach dem tätowieren anwenden. Es eignet sich aber vor allem als langfristiges Pflegemittel ab der ersten Woche. Massiere das Öl auf und um die tätowierte Stelle, wiederhole diesen Vorgang am Anfang mehrfach, später nach Bedarf.


Weitere Anwendungsmöglichkeiten:


Versuche unsere Arganöle jetzt!


Diese Seite teilen